Leon Plecity Quartett

Im Sommer 2017 gründet Leon Plecity zusammen mit Felix Ambach am Schlagzeug, Roger Kintopf am Bass und Niklas Roever am Piano sein Quartett, mit dem er sich verstärkt auf eigene Kompositionen fokussiert.

Die Musik ist beeinflusst von den Folk-Anklängen einer Brian Blade Fellowship Band, den rhythmischen Ideen New Yorker Komponisten wie David Binney und Alex Sipiagin und der melodischen Kraft von Musikern wie Pat Metheny und Kurt Rosenwinkel.

Dabei eröffnet die Besetzung mit zwei Harmonieinstrumenten akustische Räume, die von einer unerwarteten Ambivalenz sein können – Mal dicht, kraftvoll und überbordend, dann wieder reduziert, mehrdeutig und offen. So entsteht eine Musik, die einerseits in der Jazztradition verwurzelt ist, sich aber gleichzeitig nicht vor vielfältigen zeitgenössischen Einflüssen scheut und im Ergebnis dieses Prozesses zu einer eigenen, modernen Sprache findet.


Werbeanzeigen