Further Foreign Affairs

Ihren persönlichen Beitrag zum Weltgeschehen leisten die Kölner Musiker Tobias Haug (CH, Saxophone), Roger Kintopf (DE, Kontrabass) und Niklas Roever (DE, Klavier) in ihrer, die Grenzen des Unilateralen sprengenden, Band „Further Foreign Affairs“. Das schweizerisch-deutsche Trio hat sich zur Aufgabe gemacht, in dieser bewusst ohne Schlagzeug zusammengestellten Formation, deren spezielle klanglichen Möglichkeiten auszuloten. Das Ergebnis ist ein hochsensibles Soundgefüge, in dem besonders differenziertes Zusammenspiel möglich wird. Die Grundlage hierfür bieten zu großen Teilen die Kompositionen des Pianisten, die er unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der Besetzung geschrieben hat. Inspiriert durch Aufnahmen in selber Instrumentierung von Hayden Chisholm und Lee Konitz ist die Musik stets auf der Suche nach Tiefe und Klarheit. Sie ist dabei mal melancholisch und fragil, mal groovend und virtuos, dabei aber jederzeit auf Freude daran, gemeinsam etwas Neues zu erschaffen, ausgerichtet. Stilistisch bewegen sich die Musiker zwischen melodischem Modern Jazz und abstrakter Klangforschung.